Tobias Schock über das neue SDC Rechenzentrum und den Standort Kirchheim

München, 31. Juli 2018. Die SDC SpaceNet Datacenter GmbH & Co. KG baut in Kirchheim bei Münchens eines der modernsten Rechenzentren Europas. Im Gewerbegebiet Heimstetten entsteht ein Rechenzentrum, das in den Bereichen Datenschutz und Erfüllung individueller Kundenwünsche Maßstäbe setzt. Wir haben mit Tobias Schock, Wirtschaftsreferent der Stadt Kirchheim, über das geplante Rechenzentrum gesprochen.

Herr Schock, was zeichnet den Wirtschaftsstandort Kirchheim-Heimstetten in Ihren Augen aus?

Kirchheim steht für Work-Life-Integration. Bei uns treffen hervorragende Standortfaktoren für Unternehmen auf eine lebenswerte und familienfreundliche Umgebung. Ziel der Gemeinde ist die Verzahnung von Leben und Arbeiten, sodass diese Lebensbereiche nicht mehr nebeneinander funktionieren, sondern sich gegenseitig befruchten. Beispiele hierfür sind etwa gemischte Wohn- Arbeitsquartiere oder die Integration von Sport und Freizeitmöglichkeiten in die Gewerbegebiete.

Welche Branchen sind zukünftig in der Nachbarschaft des SDC-Rechenzentrums zu finden?

Die Gemeinde Kirchheim-Heimstetten ist bereits Standort zahlreicher innovativer Unternehmen. Das Stammhaus des international agierenden Druckfarbenspezialisten Huber Group, der Halbleiterhersteller Disco Hi-Tec und das weltweit bekannte Modelabel Willy Bogner sind nur drei Unternehmen, die sich in der Nachbarschaft des SDC SpaceNet Data Centers befinden.

Wie wird sich das Wachstum des Gewerbegebiets weiterentwickeln? 

Wir entwickeln den Standort stetig weiter und die Wirtschaftsregion wird immer attraktiver. Das Wachstum lässt sich nicht in Branchen ausdrücken. Wir sind uns aber sicher, dass jede neue Ansiedlung auch Auswirkungen auf die Struktur und die Weiterentwicklung des Gewerbegebiets hat. Es wird spannend sein zu sehen, wie sich ein Hochsicherheitsrechenzentrum auf die Nachbarschaft auswirkt und wir freuen uns auf die SDC.

Gibt es Schwerpunkte für die Weiterentwicklung?

Natürlich haben zum einen harte Standortfaktoren wie Datenleitung und Energieversorgung einen sehr hohen Stellenwert. Darüber hinaus geht es aber dieser Tage vor allem auch darum, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Unternehmen eine angenehme Umgebung zu bieten. ÖPNV Anbindung, gastronomische Versorgung sowie Erholungsmöglichkeiten sind Themen, die in diesem Kontext relevant sind.

Die SpaceNet AG wird Ende des Jahres 25 Jahre alt...

SpaceNet gehört damit ja in der Internetbranche zu den deutschen Pionieren und wir haben uns natürlich das hinter dem Datacenter stehende Unternehmen auch genau angesehen und uns gefragt, wer da angetreten ist, um die Cloud zu erden. Wir sind sehr stolz, dass dies jetzt auch in Kirchheim geschieht.

Vielen Dank für das Gespräch Herr Schock